Rente muss zum Leben reichen!

Perspektiven für solidarische Alterssicherung

Ein Seminar aus der Kategorie "Politik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer"

BZK-0034-1849
Termin

03.–05.12.2018

Teilnahmegebühr

€ 45,00

Status

ausgebucht

Veranstalter
Arbeitskammer/BZK
Zielgruppen
  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
  • Betriebsratsmitglieder
  • Jugend- und Auszubildendenvertreter
Freistellung
SBFG, § 37,7 BetrVG
Inhaltsbeschreibung

Mit diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Grundlagen der Gesetzlichen Rentenversicherung kennen und beschäftigen sich mit aktuellen Reformvorschlägen. Derzeit wird von vielen politischen Akteuren (zum Teil heftig) über die Zukunft der Alterssicherung in Deutschland gestritten.

Für viele Arbeitnehmer ist schwierig, sich eine eigene Meinung zu diesem Thema zu bilden. Obwohl die Entscheidungen, die vom Gesetzgeber getroffen werden, die Weichen für ihren persönlichen Lebensstandard nach der Erwerbsarbeit stellen, ist das Thema immer noch Experten vorbehalten. Arbeitnehmer schrecken aufgrund der Komplexität davor ab, sich aktiv in die Debatten einzubringen.

Durch dieses Seminar sollen die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, Probleme im Rentensystem zu erkennen und unterschiedliche rentenpolitische Forderungen zu bewerten. Sie werden ermuntert, sich in die Debatte einzubringen und den Positionen der Arbeitnehmer Gehör zu verschaffen.

Schwerpunkte des Seminars sind:

  • Grundlagen der Alterssicherung in Deutschland und in weiteren, ausgewählten Industrieländern
  • Die Gesetzliche Rentenversicherung in Deutschland: Finanzierung und Leistungen
  • Aktuelle Probleme der Alterssicherung Lösungsansätze der unterschiedlichen politischen Akteure
Weitere Informationen

Ganztagesseminar.
Seminarbeginn jeweils 9.00 Uhr. Seminarende: 17.00 Uhr.


Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen der Arbeitskammer Saar.

Newslettersystem der Arbeitskammer