Stark im Gespräch

Gespräche, die zum Handeln führen

Ein KombiAK aus der Kategorie "Persönlichkeitsentwicklung/Kommunikation"

BZK-0108-1808
Termin

14.–18.05.2018

Teilnahmegebühr

€ 75,00

Status

Warteliste

Veranstalter
Arbeitskammer/BZK
Zielgruppen
  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
Freistellung
SBFG
Referentin
Inhaltsbeschreibung

„Der kann mit jedem schwätzen“ sagt ein mir bekannter Gewerkschafter anerkennend über einen namhaften saarländischen Politiker. Ohne Zweifel, eine prima Qualität. Was wir nicht wissen, ist: Wird er gehört? Wie wird er verstanden? Kommt es zum Dialog?

Am Ende eines kooperativen Gespräches mit einem Kollegen ist für Sie sonnenklar – morgen um 9 Uhr haben Sie alle notwendigen Informationen auf dem Tisch! Irrtum, nix passiert. Oder in der Teamsitzung sprechen Sie mit Ihren Mitarbeiterinnen über den Dienstplan und bitten um Ideen - sechs ratlose Augenpaare starren Sie an. Stellen Sie sich dann auch manchmal die Frage: Spreche ich eine andere Sprache? Lebe ich auf Wolke 7?

„Es hört ein jeder nur was er versteht“, sagte Goethe und er hat Recht. Gesagt ist nicht gehört und gehört ist noch nicht verstanden und verstanden ist noch nicht gewollt …

Ziel des Seminars:

  • Bei Gesprächssituationen im beruflichen und privaten Bereich, bei politischen Anlässen, gewerkschaftlichen Auftritten, bei Verhandlungen mit unterschiedlichsten Gruppen oder Einzelpersonen in einen aktivierenden Dialog gehen zu können, der zum Handeln führt.
  • Menschen – verschiedener Altersgruppen, verschiedener Herkunft – zum Reden, Fragen und Zuhören zu aktivieren und dadurch mensch­liche Begegnung zu ermöglichen.
  • Sprachlosigkeit und Vereinzelung, z.B. im Betrieb, entgegen zu wirken.

Themenangebot:

  • Aktivierende Gespräche führen,
  • Kulturelle Unterschiede in der Gesprächsführung,
  • Verschiedene Zielgruppen und ihre Sprachwelt,
  • Muss ich mich meinem Gegenüber anpassen?
  • Wie kann ich authentisch bleiben?
  • Gesprächsformen, die Vertrauen aufbauen und emotionale Begegnung ermöglichen,
  • Berufsrollen und ihre Gesprächsstile,
  • Fragetechniken.

Das Seminar ist an der beruflichen Praxis orientiert und greift den aktuellen Bedarf der Teilnehmenden auf. Wir arbeiten mit praktischen Übungen, die durch Theorie unterstützt werden, Fallbeispielen aus der Praxis, in Partnerarbeit und in Kleingruppen.

Weitere Informationen

Ganztagesseminar.
Seminarbeginn jeweils 9.00 Uhr. Seminarende: 17.00 Uhr.


Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen der Arbeitskammer Saar.

Newslettersystem der Arbeitskammer