Konstruktives Konfliktmanagement in der Betriebs- und Personalratsarbeit

Konflikte, Mobbing, Mediation

Ein Seminar aus der Kategorie "Seminare von BEST e.V."

BST-0016-1846
Termin

13.–14.11.2018

Teilnahmegebühr

€ 440,00

Status

offen

Veranstalter
BEST
Zielgruppen
  • Betriebs-/Personalräte
  • Mitarbeitervertretungen
Freistellung
§ 37 Abs. 6 BetrVG, § 45 Abs. 5 SPersVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, § 19 Abs. 3 MVG, § 16 Abs. 1 MAVO
Aktenzeichen §37,7 BetrVG
Inhaltsbeschreibung

Ob Krach unter Kolleginnen und Kollegen, Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber oder Unstimmigkeiten im Gremium: Die Interessensvertretung hat es immer wieder mit Konflikten und deren Bearbeitung oder gar Mobbing zu tun. Um Auseinandersetzungen aus der Welt zu schaffen, reicht guter Wille allein nicht aus. Für die betriebliche Konfliktlösung braucht es individuelles Einfühlungsvermögen, fachlich- methodische Kompetenz und praktische Erfahrung in der Anwendung moderner Instrumente der Konfliktlösung wie z.B. die Mediation.

Das Seminar behandelt die Themen:

  • Konfliktarten, Ursachen und Verläufe
  • Mobbing: Mechanismen, Handlungen und Folgen
  • Was ist Konfliktkommunikation?
  • Kommunikationsverhalten, Emotionen und Techniken
  • Was will Mediation?
  • Grundidee, Regeln und Verfahren Praktische Übungen für Interessensvertretungen

Der faire Umgang mit Konflikten gehört zum Rüstzeug jeder guten Interessenvertretung. Das Seminar vermittelt einen Einstieg ins Thema, klärt Begriffe und bietet am Beispiel Mediation erste praktische Handlungsansätze für einen konstruktiven Umgang mit Konflikten.

Weitere Informationen

Ganztagesseminar.
Seminarbeginn jeweils 9.00 Uhr. Seminarende: 17.00 Uhr.

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist der 13.10.2018.


Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen der Arbeitskammer Saar.

Newslettersystem der Arbeitskammer