Katja Heß und Sebastian König "Die Schönheit des Vergessens"

Ausstellungsdauer: Bis 31. Januar 2019

Montags bis freitags: von 8 Uhr bis 18 Uhr.

 

 

 

Katja Heß und Sebastian König

haben eine gemeinsame Leidenschaft: Das Finden und Erforschen von Orten, die längst
vergessen sind. Sie besuchen verlassene Häuser, Schlösser, Militär- und Industrieanlagen.

Zu diesem Hobby kamen sie ursprünglich durch die moderne Art der Schnitzeljagd, dem
Geocaching. Beide Künstler sind fasziniert von den Geschichten, die diese Orte erzählen. Verschiedene Strukturen und Oberflächen sowie das Spiel mit Licht, Schatten und Farben ziehen sie immer wieder in den Bann.

Sie suchen nach liegengelassenen Gegenständen, verrostetem Eisen, Beschriftungen,
bemoosten Flächen und durch Beton brechende Natur. Beide fangen die Schönheit des Vergänglichen mit ihrer Kamera ein, setzen jedoch das damit Festgehaltene unterschiedlich um. Während Sebastian König das Gesehene als teilweisefarbkräftige, kontrastreiche Fotografien entwickelt, nimmt Katja Heß ihre Fotografien nur als Anregung für ihre Assemblagen, die danach auf Leinwand entstehen.

  Einladungsflyer

 


KULTUR IM BILDUNGSZENTRUM KIRKEL

der Arbeitskammer des Saarlandes
Am Tannenwald 1
66459 Kirkel                  Anreise  

Telefon: 06849 / 909 - 0
info.bzk(at)arbeitskammer.de


Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Gemeinde Kirkel.

 


Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen der Arbeitskammer Saar.

Newslettersystem der Arbeitskammer